Werkbeiträge und Rom-Aufenthalt

ST. GALLEN. Die Kulturförderung des Kantons vergibt jährlich Werkbeiträge an Kunstschaffende. Die Beiträge unterstützen Künstlerinnen und Künstler der Sparten angewandte und bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater und Tanz mit einem budget-unabhängigen, fixen Beitrag.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Kulturförderung des Kantons vergibt jährlich Werkbeiträge an Kunstschaffende. Die Beiträge unterstützen Künstlerinnen und Künstler der Sparten angewandte und bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater und Tanz mit einem budget-unabhängigen, fixen Beitrag. Die Unterstützung soll Kunstschaffenden die nötige Zeit geben, ihre Ideen, Projekte oder Werke auszuarbeiten oder ihre künstlerische Tätigkeit weiterzuentwickeln. Auch ist es möglich, eine individuell zugeschnittene Weiterbildungs-Idee einzureichen.

Eine zusätzliche Fördermöglichkeit ist der Aufenthalt in der Atelierwohnung in Rom. Dort steht jeweils während drei Monaten eine Wohnung im Quartier San Lorenzo zur Verfügung.

Bewerbungen nimmt das Amt für Kultur bis am 20. März entgegen; die Entscheide über die Vergabe der Werkbeiträge und Rom-Aufenthalte fallen bis Ende Juni. Die detaillierten Infos und das Anmeldeformular sind über die Webseite www.kultur.sg.ch (Rubrik Kulturförderung/Beiträge) erhältlich oder können telefonisch angefordert werden, Tel. 058 229 43 29. (pd)