Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WERDENBERG: Vielseitiges musikalisches Programm geboten

Musikschülerinnen von Markus Nauer boten ein abwechslungsreiches Repertoire.
Die Musikschülerinnen und -schüler zeigten mit verschiedenen Instrumenten und auch solistischem Gesang grosse Spielfreude. (Bild: PD)

Die Musikschülerinnen und -schüler zeigten mit verschiedenen Instrumenten und auch solistischem Gesang grosse Spielfreude. (Bild: PD)

Am vergangenen Donnerstag fand um 18.30 Uhr auf dem Dachboden im Schloss Werdenberg ein eindrucksvolles Konzert der Musikschülerinnen und Musikschüler unter der Leitung des Musiklehrers und vielseitigen Instrumentalisten Markus Nauer statt.

Sie boten ein tolles Programm von Pop, Rock, Volksmusik, Gesang, Klassik und alten Schlagern. Die Schülerinnen und Schüler musizierten auf dem Klavier, dem Schwyzerörgeli und dem Keybord. Ausserdem sangen sie solistisch – und begleiteten sich dabei selbst auf dem Klavier – und im Duett.

Viel Spielfreude und grosse Konzentration

Hans Köppel führte auf sehr humorvolle Weise durch das Programm und begleitete die Musikschüler auch mit dem Banjo und dem Kontrabass.

Die Kinder und Jugendlichen musizierten mit viel Spielfreude und Konzentration. Sie erlebten diesen gemeinsamen Auftritt, das Musizieren solistisch, im ­Duett und im Zusammenspiel. Auch erwachsene Musikschülerinnen und ein Musikschüler spielten mit und begleiteten die Kinder und Jugendlichen am Kontrabass oder mit Gitarre und E-Gitarre. Für die gute Mischung sorgte Daniel Beusch.

Es was offensichtlich, was für eine grosse Arbeit und welch grosser Aufwand hinter dem guten Gelingen dieses erfolgreichen Schülerkonzertes steckte. Der verdiente Lohn dafür war der Besuch von erfreulich vielen kleinen und grossen Zuschauern und Zuhörern.

Ein grosses Kompliment und einen herzlichen Dank durfte auch Musiklehrer Markus Nauer entgegennehmen, der seine Schülerinnen und Schüler am Klavier, Keybord, E-Bass und Schwyzerörgeli begleitete und ihnen hilfreich zur Seite stand. Den Kindern und Jugendlichen wird dieses Erlebnis vom gemeinsamen Musizieren vor Publikum bestimmt unvergessen bleiben. Mit solchen Auftritten können sie sicherlich Selbstvertrauen tanken. (sal)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.