Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wer hat die schönste Wiese?

OBERTOGGENBURG. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr in der Region Werdenberg-Sarganserland wird auch 2015 die Wiesenmeisterschaft der Gemeinden Nesslau, Ebnat-Kappel und Wildhaus-Alt St. Johann für die Wiesenmeisterschaft im Oberen Toggenburg durchgeführt. Der St.

OBERTOGGENBURG. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr in der Region Werdenberg-Sarganserland wird auch 2015 die Wiesenmeisterschaft der Gemeinden Nesslau, Ebnat-Kappel und Wildhaus-Alt St. Johann für die Wiesenmeisterschaft im Oberen Toggenburg durchgeführt. Der St. Galler Bauernverband, das Landwirtschaftliche Zentrum Salez, Pro Natura St. Gallen-Appenzell und der WWF St. Gallen prämieren in diesem Sommer gemeinsam die artenreichsten Wiesen. Mit der Auszeichnung der schönsten Blumenwiesen will der WWF die Bevölkerung auf die ökologische und wirtschaftliche Bedeutung der Wiesen aufmerksam machen und gleichzeitig die Landwirte zur ökologischen Bewirtschaftung motivieren. Denn arten- und blütenreiche Wiesen, die zu den artenreichsten Ökosystemen der Welt gehören, sind keine Selbstverständlichkeit, sondern das Resultat einer sorgfältigen und nachhaltigen Landwirtschaft. Bis 5. Mai können sich Bauern anmelden. Eine Preissumme von 5000 Franken steht bereit. Es gibt eine Kategorie für Berg- und eine für Tallagen. Daneben wird ein Sonderpreis für die schönste Streuwiese der Region vergeben. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.