Wenn die Erben ewig schleichen

Erstmals im Hotel Buchserhof und wohl auch erstmals in Buchs wird ein Tatort-Dinner veranstaltet. Konkret heisst das, es gibt ein Drei-Gang-Menu mit reichlich Spannung zu geniessen.

Hansruedi Rohrer
Merken
Drucken
Teilen
Der Vorhang öffnet sich bald: Andreas und Petra Müller sind selber gespannt auf den Tatort-Dinner. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Der Vorhang öffnet sich bald: Andreas und Petra Müller sind selber gespannt auf den Tatort-Dinner. (Bild: Hansruedi Rohrer)

BUCHS. Kulinarischer Genuss und Krimi-Fieber: Diese etwas ungewöhnliche Symbiose gibt es im Saal des Hotels Buchserhof von Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. März, ab 19 Uhr zu erleben.

Es sind Schauspieler, welche diesen spannenden Tatort inszenieren, derweil sich die Gäste am Dinner gütlich tun. Es gibt jedoch keine Bühne, die Schauspieler agieren mittendrin. Aber es ist kein Mitmachtheater, das Publikum kann die Show und das Essen ganz einfach geniessen und wohl auch mitfiebern. Das Spektakel beginnt schon beim Apéro. Der Kriminalfall aber wird erst beim Dessert aufgelöst. Das Stück heisst «Denn ewig schleichen die Erben» und wird von den Akteuren der 2007 von Regisseur und Schauspieler Florian Rexer gegründeten Gruppe «Tatortdinner» zum Besten gegeben.

Erlebnisgastronomie

Für Peter und Andreas Müller, welche den «Buchserhof» in zweiter Generation führen, ist dieser «Tatort» in ihrem Haus auch ein Novum. Bei der Erlebnisgastronomie müsse man sich immer wieder etwas einfallen lassen, sagen sie. «Aber wir sind selber auch gespannt auf diesen Krimi.» Das Servicepersonal hält sich an einen vorhandenen Zeitplan, damit die Speisen entsprechend serviert werden können. Das Menu wird vom Restaurant Buchserhof kreiert.

Hautnah dabei

Die Gäste sind hautnah dabei, wenn der Täter oder die Täterin nach und nach überführt wird. Am Schluss wird der Tathergang erläutert.

Reservationen unter Telefon 081 755 70 70 oder info@buchserhof.ch