Weltladen an neuem Standort

Der Weltladen Grabs geniesst seit Samstag im neuen Kirchgemeindehaus Grabs-Gams Gastrecht. Bemerkenswert sind die längeren Öffnungszeiten und doppelt so viele ehrenamtliche Mitarbeitende.

Hanspeter Thurnherr
Drucken
Teilen
Freundlich und einladend: Der Weltladen im evangelischen Kirchgemeindehaus Grabs-Gams. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

Freundlich und einladend: Der Weltladen im evangelischen Kirchgemeindehaus Grabs-Gams. (Bild: Hanspeter Thurnherr)

GRABS. Alles neu macht für einmal nicht der Mai, sondern der Januar. Dies gilt für den Weltladen Grabs, der am gleichen Tag wie das neue Kirchgemeindehauses Grabs-Gams im gleichen Gebäude zum ersten Mal die Türen öffnete. Neu ist aber nicht nur der hell gestaltete und frisch möblierte Verkaufsraum, sondern auch die Öffnungszeiten, die beinahe vervierfacht werden. War der Laden bisher jeweils am Samstagmorgen offen, so wird künftig die Kundschaft auch am Donnerstagnachmittag, am Freitagmorgen, am Freitagnachmittag sowie am Samstagmorgen bedient.

Verdoppelt hat sich auch das Ladenteam, um die erweiterten Öffnungszeiten abdecken zu können. Bisher arbeiteten sieben Personen ehrenamtlich im Weltladen mit. Künftig werden es 14 Frauen und Männer sein.

Weitgehend gleich bleibt das Sortiment an fair gehandelten und mehrheitlich ökologisch und biologisch produzierten Produkten. Diese werden ergänzt durch kunsthandwerkliche Artikel, die teilweise saisonal (Ostern, Weihnachten usw.) ausgeboten werden. Papeterieartikel und Karten mit diversen Motiven ergänzen das Angebot.

Beibehalten wird aber auch, dass der Gewinn aus den Verkäufen für Hilfsprojekte eingesetzt werden, die von Personen mit Bezug zur Region geleitet oder betreut werden. So konnten beispielsweise im vergangenen Jahr sieben Projekte – darunter auch die Arbeit des Diakonievereins Werdenberg – mit insgesamt 8000 Franken unterstützt werden. (ht)

Die neuen Öffnungszeiten: Donnerstag 14–18 Uhr, Freitag 9–12 und 14–18 Uhr, Samstag 9–12 Uhr.

Aktuelle Nachrichten