Weihnachtsgeschenke, die erst im März verteilt werden

REGION. Anlässlich der Spendenaktion «2× Weihnachten» verschenkt das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) Kanton St. Gallen in den nächsten Tagen 22 Tonnen Lebensmittel und Nonfood-Artikel an 3373 Erwachsene und 2569 Kinder. In der Region Werdenberg und Sarganserland profitieren davon fast 500 Haushaltungen.

Drucken
Teilen

REGION. Anlässlich der Spendenaktion «2× Weihnachten» verschenkt das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) Kanton St. Gallen in den nächsten Tagen 22 Tonnen Lebensmittel und Nonfood-Artikel an 3373 Erwachsene und 2569 Kinder. In der Region Werdenberg und Sarganserland profitieren davon fast 500 Haushaltungen.

Auch in der Schweiz gibt es viele Menschen, welche am Existenzminimum leben und nur mit dem Nötigsten auskommen müssen.

Hilfe für 2634 Haushaltungen

Mit der Spendenaktion «2× Weihnachten» werden im Kanton St. Gallen 2634 Haushaltungen unterstützt. Diese erhalten mit Lebensmitteln, Spielwaren und Toilettenartikeln gefüllte Tragtaschen. Die Geschenke werden an Menschen, welche sich finanziell in einer schwierigen Situation befinden, verteilt. Unterstützt wird das SRK dabei von rund 100 sozialen Institutionen im Kanton, welche Taschen für die von ihnen betreuten Menschen bestellen können.

Während der Weihnachtszeit wurden in der Schweiz insgesamt 72 000 Geschenkpakete gespendet. Diese Waren werden in einer aufwendigen Aktion durch das SRK in Bern sortiert und an die Rotkreuz-Organisationen in Osteuropa und der Schweiz verteilt.

22 Tonnen Spenden

Der Kantonalverband des SRK in St. Gallen erhielt davon 22 Tonnen Spenden. Durch die Unterstützung von rund 50 Freiwilligen werden diese Waren sortiert, abgepackt und an die sozialen Institutionen im gesamten Kanton verteilt. (pd)