Wassertrinken ist nicht erlaubt

Merken
Drucken
Teilen

Buchs Die derzeitigen heissen Tage machen einigen Menschen zu schaffen. Nebst Schatten aufsuchen hilft vielen, genügend zu trinken. Viele gläubige Moslems in der Region Werdenberg, so auch der Buchser Zekirja Rustemi, verzichten tagsüber freiwillig darauf. Der Glaube veranlasst sie dazu. Für Rustemi ist der Fastenmonat Ramadan etwas Schönes, denn nebst Essen und Trinken sind auch schlechte Gedanken verboten. Ausserdem wird vermehrt gespendet. «Wer selber Hunger oder Durst leidet, kann mit den Armen besser mitfühlen», sagt Rustemi. In drei Tagen endet Ramadan, und die Moslems feiern das Fest Bajram. Für Zekirja Rustemi ist aber nicht nur das Fest Bajram am Sonntag, sondern auch das Fasten an sich etwas Schönes. (ag)3