«Wasser ist ein Lebensmittel»

Am Dienstag haben Gemeindepräsident Peter Kindler und weitere Beteiligte das sanierte Dorfpärkli in Sennwald mit einem Glas Brunnenwasser, und auch einem Schluck Wein, eingeweiht.

Drucken
Teilen
Mit einem Schluck Brunnenwasser haben die Beteiligten angestossen und das «Dorfpärkli» in Sennwald eingeweiht. (Bild: Corinne Hanselmann)

Mit einem Schluck Brunnenwasser haben die Beteiligten angestossen und das «Dorfpärkli» in Sennwald eingeweiht. (Bild: Corinne Hanselmann)

SENNWALD. 2012 hat die Politische Gemeinde Sennwald die Wasserversorgung von den Dorfkorporationen übernommen. Seither ist sie auch für den Erhalt der Dorfbrunnen zuständig. «Doch wir wollten die Brunnen nicht nur er-, sondern auch unterhalten», erklärte Gemeindepräsident anlässlich der Einweihung des vor kurzem fertiggestellten Dorfpärklis neben der Bäckerei Siegrist. Dieser Brunnen ist rund 60jährig und wurde dazumal vom Verkehrsverein Sennwald erstellt. «Die Brunnen und ihre direkte Umgebung sind schliesslich auch eine Visitenkarte der Gemeinde», ergänzte Kindler, «und das Lebensmittel Wasser, das aus diesem Brunnen fliesst, hat einen schönen Platz verdient.»

Für rund 25 000 Franken hat die Politische Gemeinde – die Ortsgemeinde Sennwald beteiligte sich zu einem Drittel – deshalb den Brunnen an der Hauptstrasse und seine Umgebung neu gestalten lassen. Nun erstrahlt das Dorfpärkli in neuem Glanz. Holzbänke und Steine laden zum gemütlichen Verweilen ein, während man dem Plätschern des Wassers zuhören kann.

Es ist geplant, weitere Brunnen in der Gemeinde zu sanieren, als nächstes einer in der Halde in Frümsen und im Unterstein in Sennwald. (ch)

Aktuelle Nachrichten