Wartauer wählen auch künftig das Schulpräsidium direkt

WARTAU. Die ausserordentliche Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Wartau hat gestern Dienstagabend mit 100 zu 70 Stimmen das Schulführungsmodell beschlossen, das ab 1. Januar 2017 in der Einheitsgemeinde Wartau gelten wird.

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Die Schule Wartau erhält in der Einheitsgemeinde kein Rektormodell, ein vom Volk gewählter Schulpräsident wird die Gesamtinteressen der Schule im Gemeinderat vertreten. Die Mitglieder der Schulkommission (Schulrat) werden dagegen vom Gemeinderat berufen. (Bild: contrastwerkstatt/fotolia)

Die Schule Wartau erhält in der Einheitsgemeinde kein Rektormodell, ein vom Volk gewählter Schulpräsident wird die Gesamtinteressen der Schule im Gemeinderat vertreten. Die Mitglieder der Schulkommission (Schulrat) werden dagegen vom Gemeinderat berufen. (Bild: contrastwerkstatt/fotolia)

WARTAU. Die ausserordentliche Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Wartau hat gestern Dienstagabend mit 100 zu 70 Stimmen das Schulführungsmodell beschlossen, das ab 1. Januar 2017 in der Einheitsgemeinde Wartau gelten wird.

Die Mehrheit beschloss, dass auch künftig ein Schulratspräsident direkt vom Volk gewählt wird und es keinen Rektor gibt. Mit dieser demokratischen Verankerung erhalte das Amt die nötige Gewichtung, argumentierte die SP in ihrem Antrag erfolgreich. Der Gemeinderat hatte das Rektormodell – ohne direkt gewähltes Schulratspräsidium – beantragt, fand aber keine Mehrheit.

Die weiteren vier Mitglieder des Schulrates (Schulkommission) werden vom Gemeinderat bestimmt. Damit könnten die nötigen Fähigkeiten und Eignungen für die entsprechende Funktion berücksichtigt werden, fand die Mehrheit. Ein Antrag, auch den Schulrat durch das Volk zu wählen, zog in einer ersten Runde gegenüber dem SP-Antrag deutlich den kürzeren.

Wahlvorschläge für den Schulpräsidenten/die Schulpräsidentin müssen wie jene für die anderen Gemeindebehörden bis am 29. Juli eingereicht werden, gab Gemeindepräsident Beat Tinner bekannt. Neben dem Gemeinde- und Schulpräsidenten, beide von Amtes wegen Mitglieder des Gemeinderates, sind im Wartau nun noch drei Gemeinderäte zu wählen. Ab 4. Juli sind auf der Gemeinderatskanzlei Formulare für Wahlvorschläge erhältlich.