War grösserer Anschlag geplant?

Drucken
Teilen

Barcelona Hinter den Anschlägen in Barcelona und im Küstenort Cambrils mit mindestens 14 Toten und 130 Verletzten vermuten die Sicherheitsbehörden offenbar eine bis zu zwölfköpfige Terrorzelle. Sie sollen ursprünglich einen «noch grösseren Anschlag» geplant haben.

Bis am Freitagabend wurden vier mutmassliche Terroristen festgenommen. Wenige Stunden später wurde 100 Kilometer weiter südlich in der Touristenhochburg Cambrils eine Frau von flüchtenden Terroristen getötet. Die Polizei erschoss anschliessend fünf mutmassliche Mitglieder der Terrorzelle und verhinderte damit einen weiteren Anschlag. (sda)24, 25