Wandernde Seilzieher

Reisenotizen

Drucken
Teilen
Niemand war zu klein, um an der Herbstwanderung des Seilziehclubs teilzunehmen. (Bild: PD)

Niemand war zu klein, um an der Herbstwanderung des Seilziehclubs teilzunehmen. (Bild: PD)

Am Sonntag, 24. September, stand die angekündigte Herbstwanderung auf dem Jahresprogramm des Seilziehclubs Sevelen. Ziel des Ausflugs war eine Rundwanderung über die Fläscheralp rund um den Ruchenberg. Dazu versammelten sich bei bedecktem Wetter vier Erwachsene und drei Kinder bei der Talstation von der Älplibahn Malans. Pünktlich um 9.30 Uhr konnten alle zusammen die Bergfahrt geniessen. Kaum oben angekommen, setzte nochmals ein Nieselregen ein.

Darum wurde aus einem kurzen Kaffeehalt eine kleine Jassmeisterschaft. Kurz nach 10.30 Uhr war die Jassrunde entschieden und es konnte losmarschiert werden. Der Weg war durch den Regen aufgeweicht und immer wieder setzte sich etwas Regen oder sogar einmal kurz ein paar Schneeflocken auf die warmen Jacken. Am «oberen Tritt» vorbei sah die Wandergruppe auch schon die Gebäude der Alp Bad. Dort wurde eine Pause eingelegt und etwas Feines aus dem Rucksack genossen. Von nun an zeigten sich immer mal wieder ein paar Sonnenstrahlen, so dass sich auch die Murmeltiere nochmals nach draussen begaben. Es war herrlich, diese Tiere zu beobachten, wie sie noch die letzten Sonnenstrahlen geniessen, bevor der lange Winterschlaf kommt. Für die Gruppe hiess es nochmals hoch zum Kamm und über die Vorderalp zurück zur Bahnstation.

Bei herrlichem Sonnenschein genossen alle nochmals ein erfrischendes Getränk, bevor um 16.15 Uhr die Talfahrt startete. Zufrieden und mit vielen schönen Momenten trafen alle wieder in Sevelen ein und freuen sich jetzt schon auf eine weitere Wanderung zusammen mit anderen Vereinskollegen. (pd)