Wanderer tödlich verunfallt

WARTAU. Am Samstagabend, um 19.15 Uhr, ist ein 79jähriger Mann beim Wandern abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Drucken
Teilen

WARTAU. Am Samstagabend, um 19.15 Uhr, ist ein 79jähriger Mann beim Wandern abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Der 79-Jährige wanderte mit seiner gleichaltrigen Frau auf dem markierten Wanderweg vom Brögstein in Richtung Sevelen, Heuberg. Der Mann, welcher vor der Frau ging, stolperte und stürzte über eine Böschung und ein circa drei Meter hohes Felsband hinunter. Dabei zog sich der in der Region wohnhafte Schweizer tödliche Verletzungen zu. Für die Bergung des Verunfallten musste die Feuerwehr Sevelen aufgeboten werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch das Alpinkader der Kantonspolizei St. Gallen. (wo)

Aktuelle Nachrichten