Vorverkauf für Schloss-Festspiele eröffnet

WERDENBERG. Die Jubiläumsaufführung zum 30jährigen Bestehen der Festspiele wird ein besonderes Highlight. Gespielt wird Bedrich Smetanas Oper «Die verkaufte Braut». Auf der Bühne werden auch heuer renommierte Solistinnen und Solisten und der Chor ihr Bestes geben.

Drucken
Teilen

WERDENBERG. Die Jubiläumsaufführung zum 30jährigen Bestehen der Festspiele wird ein besonderes Highlight. Gespielt wird Bedrich Smetanas Oper «Die verkaufte Braut». Auf der Bühne werden auch heuer renommierte Solistinnen und Solisten und der Chor ihr Bestes geben. Dazu kommt als besondere Augenweide eine kleine Ballett-Truppe. Die Vorbereitungen für die Jubiläums-Schloss-Festspiele 2015 laufen nach Plan. Alle Verträge mit den Solistinnen und Solisten, dem Ballett und dem Orchester sind unter Dach. Musikalisch werden die Festspiele auch dieses Jahr unter der bewährten Leitung von Prof. Günther Simonott stehen. Der Probenplan für den Chor steht, ist in der Medienmitteilung der Werdenberger Schlossfest-Spiele zu lesen.

Bruno Sutter ist Interimsleiter

In der Direktion löst Bruno Sutter die bisherige Leitung interimsweise ab. Bruno Sutter ist im Toggenburg wohnhaft, verheiratet, pensioniert und Vater von vier erwachsenen Töchtern. Er war 13 Jahre lang Präsident des Chössi-Theaters Lichtensteig, hat in dieser Zeit verschiedene Eigenproduktionen geleitet und unter anderm «artists in residence» mit Proberaum und Künstlerwohnung verwirklicht.

«Professionell und engagiert»

Bruno Sutter ist beeindruckt über die professionelle und engagierte Arbeit, welche von den vielen Freiwilligen auf allen Stufen geleistet wird. Der Stand der Vorbereitungsarbeiten sei im Zeitplan, wie er schreibt. Er würdigt die langjährigen Macher der Schloss-Festspiele für die geleistete Arbeit und sei froh, dass die erfahrenen Praktiker für Rückfragen weiterhin zur Verfügung stehen. Der Verwaltungsrat der Genossenschaft Werdenberger Schloss-Festspiele sei ebenfalls froh, dass die Schloss-Festspiele wie gewohnt durchgeführt werden können.

Der Vorverkauf ist ab sofort eröffnet. Tickets gibt es beim Büro von Tourist Info Werdenberg, Städtli 42, Werdenberg; oder telefonisch unter der Nummer 0900 325 325. (pd)

Aktuelle Nachrichten