Vorbereitung in Armenien

Drucken
Teilen
Flavio Freuler (rechts) bereitet sich seriös auf seine erste WM bei den Aktiven vor. (Bild: PD)

Flavio Freuler (rechts) bereitet sich seriös auf seine erste WM bei den Aktiven vor. (Bild: PD)

Ringen Flavio Freuler und Dominik Laritz vom RC Oberriet-Grabs haben sich erfolgreich für Weltmeisterschaften qualifiziert. Freuler tritt an den Aktivweltmeisterschaften, die gestern begonnen haben und bis 26. August dauern, in Paris an, während Laritz eine Woche später an den Kadettenweltmeisterschaften vom 4. bis 10. September in Athen auf der Matte stehen wird.

Freuler weilte seit Ende Juni in Armenien, wo er unter besten Bedingungen an Kraft, Ausdauer und Technik arbeiten konnte. Der 20-jährige BMS-Student legte den Fokus der spezifischen Wettkampfvorbereitung vor allem auf Trainingskämpfe und Ernährung, damit das Gewicht und die Gesundheit am Wettkampftag stimmen. An seiner ersten Aktiv-WM will er vor allem Erfahrungen sammeln und versuchen, am Tag X sein volles Potenzial auszuschöpfen. Im Gegensatz zu Freuler weilte Laritz in seiner Vorbereitung zu Hause, da er sich laut eigener Aussage im eigenen Umfeld am besten auf das Training konzentrieren kann. So trainierte er jeweils morgens Kraft und Ausdauer und abends auf der Matte Technik. In den letzten drei Monaten wurde das Training noch einmal intensiviert und auch bei ihm wurde schon früh auf die Ernährung geschaut, ­damit er möglichst ohne Energieverluste sein Gewicht bringen kann. (mz)