Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VOLLEYBALL: Finalspiele um 2 Uhr morgens

In der Mehrzweckhalle Unterdorf in Grabs wurde bis spät in die Nacht um jeden Punkt gekämpft.
Zehn Stunden lang sah man an der Volleyballnacht in Grabs vollen Einsatz der Spieler und erfolgreiche Netzattacken. (Bild: PD)

Zehn Stunden lang sah man an der Volleyballnacht in Grabs vollen Einsatz der Spieler und erfolgreiche Netzattacken. (Bild: PD)

Zum 22. Mal organisierte der STV Grabs die Volleyballnacht. 40 Mannschaften spielten dieses Jahr um den Sieg in den drei Kategorien Fun, Amateur und Pro. Die Kategorie Fun gibt es nun zum achten Mal und war auch dieses Jahr die beliebteste mit 24 Teams. Diese Kategorie soll Teams, die nicht regelmässig Volleyball spielen, die Chance geben sich mit anderen Plauschgruppen zu messen. Einige Vereine starteten sogar mit zwei oder drei Mannschaften und in unterschiedlichen Kategorien. Erfreu- licherweise reisten dieses Jahr die Teams wieder aus nah und fern an.

Nach dem Mittag trafen die ersten Teams ein. Um 15 Uhr wurden dann die ersten Bälle der Kategorien Fun und Amateur gespielt. Die Pro-Mannschaften starteten erst am späteren Abend. Über zehn Stunden lang konnte man insgesamt 149 spannende Matches verfolgen. Kurz vor 2 Uhr in der Nacht wurden auf allen Plätzen die Finalspiele ausgetragen. Natürlich wurde um den 1. Platz auch zu dieser Uhrzeit noch um jeden Punkt gekämpft. In der Kategorie Fun waren das Team «Rüsselgemeinschaft», bei den Amateuren «Vrfilix» und in der Kategorie Pro «Steischlegel» die Siegermannschaften. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.