Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Viertelfinal-Out nach Fotofinish

Gams Skicross-Fahrer Jonas Lenherr gelang gestern Donnerstag im italienischen Innichen mit Rang elf sein zweitbestes Weltcup-Ergebnis der Saison. Allerdings wäre mehr drin gelegen. Nach einer bescheidenen Qualifikation (29.) gelang ihm das Achtelfinale vorzüglich und setzte sich in seinem Heat auf Platz eins durch. Im Viertelfinal ging es dann spannend zu und her. Jonas Lenherr gelang der Start, fiel aber rasch auf Platz drei zurück. Kurz darauf profitiere er von einem harten Zweikampf zwischen den beiden führenden Fahrern und erbte Platz zwei. Von hinten kam aber der Kanadier Mathieu Leduc immer näher, das Duo lieferte sich bis zur Ziellinie einen engen und am Ende dramatischen Kampf um den Halbfinalplatz. Es kam zum Fotofinish, in welchem Lenherr um wenige Zentimeter unterlag. (kuc)29

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.