Vierte Amtszeit für Netanyahu

JERUSALEM. Entgegen den Umfragen haben die Wahlberechtigten Israels Premier Benjamin Netanyahu in den Parlamentswahlen eine vierte Amtszeit gesichert. Netanyahus Likud-Partei wird mit 30 Sitzen stärkste Kraft, während das Zionistische Lager von Yitzhak Herzog und Tzipi Livni 24 Mandate erreichte.

Drucken
Teilen

JERUSALEM. Entgegen den Umfragen haben die Wahlberechtigten Israels Premier Benjamin Netanyahu in den Parlamentswahlen eine vierte Amtszeit gesichert. Netanyahus Likud-Partei wird mit 30 Sitzen stärkste Kraft, während das Zionistische Lager von Yitzhak Herzog und Tzipi Livni 24 Mandate erreichte. Benjamin Netanyahu will schnell eine neue Koalition bilden. Netanyahus Wahlerfolg dürfte aber de facto das Ende des Friedensprozesses mit den Palästinensern bedeuten. (dpa) • THEMA 17