Vierfachmörder ist geständig

Die Polizei hat den Täter des Vierfachmordes von Rupperswil identifiziert und festgenommen.

Drucken
Teilen

AARAU. Der Vierfachmord vom 21. Dezember 2015 im aargauischen Rupperswil ist geklärt: Der Täter befindet sich in Polizeigewahrsam. Es handelt sich um einen 33jährigen, nicht vorbestraften Schweizer aus Rupperswil, der derzeit als Student gemeldet ist.

Der Mann war der Polizei bisher nicht aufgefallen. Bei der Hausdurchsuchung am Donnerstag stellte sich heraus, dass er weitere, ähnlich gelagerte Delikte konkret geplant hatte und auch ausgeführt hätte. Mit der rechtzeitigen Festnahme konnte dies verhindert werden.

Nach der Festnahme gestand er die Tat. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau beantragte gestern Untersuchungshaft. Sie geht von einem Einzeltäter aus. Hinter der Tat standen laut Angaben der leitenden Staatsanwältin Barbara Loppacher finanzielle und sexuelle Motive. Der Aufklärung dieses schrecklichsten Verbrechens in den vergangenen Jahrzehnten im Aargau ging eine beispiellose Fahndungsarbeit voraus. Der Ermittlungsaufwand sei so komplex gewesen, weil sich Opfer und Täter nicht kannten, sagte Kripochef Markus Gisin. (sda) ? SCHAUPLATZ 36