Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vielstimmig und vielschichtig

Nesslau Die Kantorei Toggenburg präsentiert in ihrem aktuellen Sommerprogramm gesungene und gesprochene Texte fürs Ohr und Gemüt, fürs Herz und Hirn. Motetten und Chorlieder aus vier Jahrhunderten lassen den kunstvollen musikalischen Umgang mit vertonten Worten erfahrbar werden. Dabei zeigen auch weniger bekannte, aber die Entdeckung lohnende Komponisten wie der Bach-Schüler Gottfried August Homilius oder der Brahms-Freund Heinrich von Herzogenberg, wie sich Traditionelles und Neues zu beglückender Chorkunst verbinden lassen. Auch der junge Brahms selber führt sein Können und seine musikgeschichtliche Bildung mit einer meisterhaften Motette vor, in der gleich zwei besonders kunstvolle Fugen versteckt sind. Zum Schluss sind Vertonungen weltlicher Gedichte zu hören, von Goethes «Ungeduld» über «die Quelle» bis zum «Wanderlied», Natureindrücke, in denen sich Himmlisches und auch ganz Menschliches spiegeln. Durchwegs «folgt der mehrstimmige Gesang feinsinnig dem Text», eine Eigenschaft, die eben genau die Motette ausmacht. Dazwischen liest die Schauspielerin Bigna Körner passende Texte zum Schmunzeln und Nach­denken.

Die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Markus Leimgruber freuen sich, Freunde dieses harmonischen Vokal­gesangs an ihren Konzerten zu begrüssen. (pd)

Samstag, 17. Juni, um 19 Uhr, evangelische Kirche Nesslau; Sonntag, 18. Juni, um 17 Uhr, Kirche Oberhelfenschwil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.