Vielseitiger Vortrag zur Wirbelsäule

BUCHS. Auf Dienstag, 12. April, lädt das Seniorenforum Werdenberg zu einem Vortrag von Prof. Dr. Urs D. Schmid mit dem Thema «Die Wirbelsäule: Form, Funktion, Krankheit – und dazu Kunst» ein. Der Vortrag findet wie gewohnt in der NTB Buchs statt und beginnt um 15.15 Uhr. Komplexer Zusammenhang

Drucken
Teilen

BUCHS. Auf Dienstag, 12. April, lädt das Seniorenforum Werdenberg zu einem Vortrag von Prof. Dr. Urs D. Schmid mit dem Thema «Die Wirbelsäule: Form, Funktion, Krankheit – und dazu Kunst» ein. Der Vortrag findet wie gewohnt in der NTB Buchs statt und beginnt um 15.15 Uhr.

Komplexer Zusammenhang

Die menschliche Wirbelsäule ist – auf den ersten Blick – ein s-förmiger Stapel von 34 Wirbeln. Auf ihrer Basis, dem Kreuzbein, stehen die zueinander beweglichen Lenden-, Brust- und Halswirbel. Die Beweglichkeit und Stabilität der Wirbelsäule ist gewährleistet durch die als Gelenke wirkenden Bandscheiben im Zusammenspiel mit der Rücken- und Rumpfmuskulatur. Körperhaltung, Arbeitsbelastung und Körpergewicht ändern die Belastung zum Beispiel der Bandscheiben um das Zwanzigfache! Die Einsicht in Form, Stabilität und Beweglichkeit der Wirbelsäule bildet die Grundlage für Verständnis, Vorbeugung und Behandlung der Volkskrankheit «Rückenschmerz». Anhand von anatomischen Bildern, wissenschaftlichen Experimenten, Seitenblicken auf künstlerische Darstellungen aus der Antike bis in die Neuzeit werden gesunde und krankhafte Zustände der Wirbelsäule verständlich gemacht und Empfehlungen für eine rückenschonende Lebensweise abgeleitet.

Ausgewiesener Fachmann

Der Dozent ist Leiter der Abteilung für Neurochirurgie am Stadtspital Triemli und führt eine interdisziplinäre wirbelsäulenchirurgische Privatpraxis in der Hirslanden-Klinik Im Park in Zürich. Von 1981 bis 1994 war er als Neurochirurg und Forscher an diversen Unis tätig. Er ist Autor von über 50 wissenschaftlichen Fachartikeln. (pd)

Aktuelle Nachrichten