Vielfältiges Herbstprogramm wird im fabriggli geboten

BUCHS. Am diesjährigen GschichteChischteFäscht am Sonntag, 30. August, tritt die bekannte und mehrfach ausgezeichnete Geheimbande Silberbüx auf, um 11 und 16 Uhr. Rund ums fabriggli verleiten Spielposten, Werkstätten und Basteltische Kinder und Erwachsene zu Spiel und Spass.

Drucken
Teilen

BUCHS. Am diesjährigen GschichteChischteFäscht am Sonntag, 30. August, tritt die bekannte und mehrfach ausgezeichnete Geheimbande Silberbüx auf, um 11 und 16 Uhr. Rund ums fabriggli verleiten Spielposten, Werkstätten und Basteltische Kinder und Erwachsene zu Spiel und Spass. Um 15 Uhr findet das Ballonfliegen statt. Das Beizli ist während des ganzen Anlasses geöffnet.

Musik, Ausstellung und Theater

Am Freitag, 4. September, ist die Gruppe Shalosh im fabriggli zu Gast. Shalosh ist ein Trio von Musikern aus New York und Israel, die akustisch progressiven und rauhen Jazz machen und im April 2014 ihr erstes Album «The Bell Garden» erfolgreich veröffentlicht haben.

«Auf Spurensuche» – dies der Titel eines fächerübergreifenden Schulprojekts der Klasse 2sc des OZ Grof, in dem Krimis verfasst und illustriert wurden. An der Vernissage am Dienstag, 8. September, 19 Uhr, spricht die bekannte Jugendbuchautorin Alice Gabathuler aus Grabs einführende Worte.

Am Samstag, 12. September, heisst es Bühne frei für Jens Nielsen mit seinem neuen Stück «Mein Gewicht», in dem die alltägliche Normalität in ihrer Absurdität und Groteske entlarvt wird. Fazit: Die Welt ist anders, als wir zu wissen vorgeben.

In «Nur ein Tag» für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene, am Sonntag, 13. September, um 16 Uhr, geht es auf wunderbare Weise um die Vergänglichkeit der Zeit und die unbändige Kraft des Lebens. Was wäre, wenn man, wie die Eintagsfliege, nur einen einzigen Tag Zeit zum Leben hätte?

Irena Brežná kam vor rund 40 Jahren aus der ehemaligen Tschechoslowakei in die Schweiz. In ihrem Buch «Die undankbare Fremde» erzählt sie ihre Geschichte aus dem Blickwinkel der jungen Emigrantin sowie der zur Dolmetscherin ausgebildeten Frau, die auf eine längere Erfahrung mit ihrer neuen Heimat zurückblickt. Die Lesung findet am Donnerstag, 17. September, statt.

Begnadeter Wortkünstler

Am 19. September ist Luca Little im fabriggli zu Gast mit seinem neuen Album «Lion». Grosse Balladen, Stadionhymnen und unwiderstehliche Songs – ein Programm, bei dem man fühlt und hört, was Luca Little in den intensiven letzten Jahren erlebt und erfahren hat.

«Kabarett Sauvignon» heisst das neue Programm des mit dem Salzburger Stier ausgezeichneten, begnadeten Wortkünstlers Thomas C. Breuer. Das Stück am 24. September handelt von Weinherrlichkeit, Weinehrlichkeit und Weinerlichkeit. (pd)