Viel Lob für das Familienzentrum

Mit dem Eröffnungsapéro am letzten Freitag und dem Tag der offenen Tür im Rahmen der Grabser Gewerbetour vom letzten Samstag ist das neue Familienzentrum Grabs offiziell eingeweiht.

Merken
Drucken
Teilen
Unterhaltung garantiert: Blick in das neueröffnete Familienzentrum Grabs. Bild: pd

Unterhaltung garantiert: Blick in das neueröffnete Familienzentrum Grabs. Bild: pd

Das Familienzentrum Grabs ist am neuen Standort, Kirchgasse 2, gut gestartet. Bei der Eröffnungsfeier am vergangenen Freitag blickte Sibylle Good, Aktuarin und Koordinatorin der Angebote, kurz auf die Entstehung des Familienzentrums zurück. Sie zeigte den Verlauf der Renovationsarbeiten und der Arbeit für die Aussenraumgestaltung auf und wies auf aktuelle Angebote hin.

Viel Unterstützung von allen Seiten

Vor allem aber bedankte sie sich im Namen des Vereins bei allen Unterstützern. Das Familienzentrum erhielt grosse Hilfe von vielen verschiedenen Seiten. Dies in Form von tatkräftigem Anpacken, in Form von Spenden und in Form von Naturalien. Ebenfalls durften die Verantwortlichen von den Erfahrungen anderer viel profitieren, heisst es in einer Medienmitteilung. Es zeigte sich wieder einmal deutlich, dass zugunsten einer guten Sache die Bereitschaft, Freiwilligenarbeit zu leisten, im Dorf besteht.

Die ganze Welt in Grabs daheim

Unter dem Motto «Us dr ganze Welt z'Grabs dahei» wurde das Familienzentrum am Tag der offenen Tür mit einem reichhaltigen Buffet beschenkt. Frauen kochten und backten Rezepte aus ihren Herkunftsländern. Es gab Speisen aus Grabs, aus der Schweiz und aus der ganzen Welt. Die Besucher durften sich kostenlos bedienen und die Räumlichkeiten besichtigen. Selbstverständlich gab es auch ein vielseitiges Angebot für die Kinder. Die Vorstandsmitglieder unter der Leitung von Jeanette Mösli freuen sich über die vielen positiven Rückmeldungen und sind motiviert, das Familienzentrum für alle Familien als informativen, hilfebietenden und gemütlichen Treffpunkt weiter zu entwickeln. (pd)