Viel Humor und Präsidentenbier

In der Mehrzweckhalle Unterdorf feierten gestern abend Politiker, Behördenvertreter, Familienangehörige und geladene Gäste den neuen Kantonsratspräsidenten Paul Schlegel: Mit launigen Reden, Musik, Gesang, Darbietungen und feinem Essen.

Hanspeter Thurnherr
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Rudolf Lippuner überreicht Paul Schlegel das Esther-Gantenbein-Bild, flankiert von den Ehrendamen Petra und Karin. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Gemeindepräsident Rudolf Lippuner überreicht Paul Schlegel das Esther-Gantenbein-Bild, flankiert von den Ehrendamen Petra und Karin. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

GRABS. Die Dorfmusik begrüsste die Gästeschar mit «Liberty Bell» (Freiheitsglocke) vor der Halle. Den Einzug der Gäste umrahmte die Midlife Jazzband, welche den ganzen Abend feine Tafelmusik spielte, mit «Oh when the saints» – wohl eine erste Anspielung auf die hohen Gäste. Diese kamen in der Folge in den Genuss eines feinen Abendessens des Partyservices Robert Mutzner AG.

Die Schüler der Ober- und Mittelstufe eröffneten den Reigen der Darbietungen zwischen den Gängen mit einem witzig arrangierten, rockig angehauchten «Wenn eine tannigi Hose hät». Die Frauenriege des Turnvereins brachte mit ihrem Reigen, bei dem Medizinbälle als «Trommeln» zum Einsatz kamen, viel Schwung auf die Bühne.

«Geheimnisse» gelüftet

Nicht weniger als vier Grabser Chöre – der Männerchor, der Kirchenchor, der Gemischt-Chor und der Jodlerklub Bergfinkli – sangen später gemeinsam das «Grabserlied» und das «Werdenberger Stubetilied», untermalt durch Bildprojektionen der schönen Grabser Landschaften.

Wie es sich für einen solchen Anlass gehört, durften Reden nicht fehlen. Die neue Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann analysierte dabei Paul Schlegels politische Laufbahn. Sie tat dies mit «zugespielten Fotos». Dass diese in Form von Bildmontagen viele «Geheimnisse» an den Tag brachten, versteht sich. So zum Beispiel, dass Paul Schlegel die rote Farbe der SP ganz gut stehe und sie sich deshalb mit blau (der Farbe der FDP) revanchiere. Oder dass Schlegel Ähnlichkeiten mit James Bond und wegen seinem «athletischen Äussern» auch mit den Schwingerkönigen Abderhalden und Forrer aufweise. Wie 007 bewege er sich eloquent in allen Gesellschaftsschichten und geselligen Runden. Er mache sich für alle möglichen und unmöglichen Dinge stark – von Coaster bis Expo 2027.

Ein Bild, Brennholz und Bier

FDP-Fraktionspräsident Reinhard Rüesch legte imposante Zahlen auf den Tisch: 3,7 Mio. Treffer und 25 000 Bilder bei Google habe der Suchbegriff Paul Schlegel gebracht. «Darunter war aber einmal Paul Rechsteiner und einmal Angela Merkel gewesen – vom einen der Vorname, vom anderen die Figur», so Rüesch, der in der Folge zahlreiche weitere Anspielungen vortrug. So habe Paul Schlegel als emsiger Unternehmer Heidi Hanselmann etwas voraus: eine Dépendance im Fürstentum.

Im Namen des Gemeinderates überreichte Gemeindepräsident Rudolf Lippuner dem neuen Kantonsratspräsidenten ein Bild der Malerin Esther Gantenbein und im Namen der Ortsgemeinde einen Ster Cheminée-Holz. Zu Schlegels Ehren spendete Claudia Graf von der Firma Sonnenbräu zudem für diesen Abend das «Kantonsratspräsidentenbier».

Heidi Hanselmann: Die SP-Regierungsratspräsidentin in Blau.

Heidi Hanselmann: Die SP-Regierungsratspräsidentin in Blau.

Die Dorfmusig Grabs spielt, während die Gäste bei der Mehrzweckhalle Unterdorf eintreffen.

Die Dorfmusig Grabs spielt, während die Gäste bei der Mehrzweckhalle Unterdorf eintreffen.

Gymnastik-Tanz mit «Trommelklang» der Frauenriege Grabs.

Gymnastik-Tanz mit «Trommelklang» der Frauenriege Grabs.

Paul Schlegel: Er bedankt sich herzlich bei allen für das Fest.

Paul Schlegel: Er bedankt sich herzlich bei allen für das Fest.

Fraktionspräsident: Ehrende Worte von Reinhard Rüesch.

Fraktionspräsident: Ehrende Worte von Reinhard Rüesch.

«Wenn eine tannigi Hose het» mit den Mittel- und Oberstufenschülern («Musik die Dritten»).

«Wenn eine tannigi Hose het» mit den Mittel- und Oberstufenschülern («Musik die Dritten»).

Vier Chöre singen gemeinsam unter der Leitung von Anni Forrer das «Grabserlied».

Vier Chöre singen gemeinsam unter der Leitung von Anni Forrer das «Grabserlied».

Aktuelle Nachrichten