Verzichten – über 1000 machten es schon «ohne»

REGION. Florin Grunder, Student in Interaction Media Design an der Schule für Gestaltung, ist der Sieger. Sein Clip wirbt ab Anfang Februar in Bussen der Ostschweiz für die Verzichtsaktion «40 Tage ohne» der evangelisch-reformierten Kirche und des Bistums St. Gallen.

Drucken
Teilen

REGION. Florin Grunder, Student in Interaction Media Design an der Schule für Gestaltung, ist der Sieger. Sein Clip wirbt ab Anfang Februar in Bussen der Ostschweiz für die Verzichtsaktion «40 Tage ohne» der evangelisch-reformierten Kirche und des Bistums St. Gallen. Schon über 1000 junge Erwachsene haben bisher an der Aktion teilgenommen.

Kaffeebecher als Symbol

Worauf verzichten junge Menschen gar nicht gerne? Anscheinend auf Kaffee. Denn in vielen Werbeclips ist es ein Kaffeebecher, der Symbol für Verzicht ist. Zu diesem Schluss kommt die Jury, die sich Werbeclips von Studierenden der Schule für Gestaltung anschaute. Drei Frauen und fünf Männer um die zwanzig hatten die Aufgabe, in einer Animation von zehn Sekunden für die Teilnahme an der Verzichtsaktion «40 tage ohne» zu werben. «Die Auswahl fiel schwer, die Studierenden haben sich sehr ins Zeug gelegt», sagt Marlene Burlet, Jurymitglied und Mitorganisatorin der Verzichtsaktion.

Schliesslich entschied sich die Jury für die Animation von Florin Grunder. Der Zwanzigjährige absolviert die Ausbildung zum Interaction Media Designer. Er habe sich von MTV-Clips inspirieren lassen, sagt er. Seine Animation wirbt ab Anfang Februar in Bussen der Ostschweiz für die Aktion «40 Tage ohne».

Die Aktion ist ein ökumenisches Projekt des Netzwerks Junge Erwachsene der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen und der Fachstelle kirchliche Jugendarbeit des Bistums St. Gallen. Von Aschermittwoch bis Ostern, also während der Fastenzeit, nehmen sich die Teilnehmenden vor, auf etwas zu verzichten – zum Beispiel auf Schoggi, Shopping oder Schimpfen. Und weil gemeinsamer Verzicht einfacher ist, bieten die Organisatoren den Austausch – analog und online.

Häufig Verzicht auf Süsses

Die Aktion läuft bereits zum neunten Mal. Seit 2008 haben über tausend junge Erwachsene teilgenommen. Ob Cervelat, Misstrauen, Eile oder Make-Up, ob langes Duschen, Gruselromane, Selbstvorwürfe oder Lesen beim Essen – verzichtet wurde auf fast alles. Am häufigsten aber sind jedes Jahr jene, die für sieben Wochen auf Süsses verzichten – gefolgt vom Kaffee. kid/mn

Infos und Anmeldung zur Aktion unter: www.40-tage-ohne.ch. Clips abrufbar unter: www.facebook.com, Gruppe «40 Tage ohne» anklicken.

Aktuelle Nachrichten