Verunfallter E-Bike-Fahrer stirbt im Spital

MALANS. Der am Donnerstag zwischen Landquart und Malans (Graubünden) verunfallte E-Bike-Fahrer ist am Samstag im Kantonsspital Graubünden verstorben. Dies teilte die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mit.

Drucken
Teilen

MALANS. Der am Donnerstag zwischen Landquart und Malans (Graubünden) verunfallte E-Bike-Fahrer ist am Samstag im Kantonsspital Graubünden verstorben. Dies teilte die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mit. Der 83jährige Elektrovelofahrer wollte am Donnerstag die Kantonsstrasse überqueren, um auf den Radweg zu gelangen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nun erlag er seinen Verletzungen. (sda)

Alkoholisiert mit dem Mofa verunfallt

KRIESSERN. Am Samstag um 19.30 Uhr hat ein Mofalenker auf der Zollstrasse in Kriessern Kopfverletzungen erlitten. Er musste ärztlich versorgt und mit dem Rettungswagen in ein Spital eingeliefert werden. Der Mofalenker habe sich die Verletzungen beim Sturz trotz eines Schutzhelms zugezogen, schreibt die Polizei. Weil der Verdacht besteht, dass der Lenker alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe angeordnet, wie die Polizei weiter schreibt. (wo)