Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vernon Smith Prize verliehen

Vaduz Der in Vaduz ansässige, liberale Think Tank European Center of Austrian Economics Foundation (Ecaef) hat den zehnten Vernon Smith Prize verliehen. Aus den eingereichten Essays wurden die besten drei ausgewählt: Mattias Oppold (D), erster Preis im Wert von 4000 Euro; Marcos Falcone (AR), zweiter Preis im Wert von 3000 Euro; Richard Mason (GB), dritter Preis im Wert von 2000 Euro. Studierende aus elf Nationen haben ihre Essays eingereicht, in denen sie sich mit dem Thema «Ist das Tolerieren von Fehlverhalten ein Verbrechen?» auseinandergesetzt und es aus der Perspektive der Österreichischen Schule der Nationalökonomie beleuchtet haben. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Mitglied des ECAEF-Stiftungsrats, hat die Auszeichnungen überreicht und die Preisträger für ihre Arbeiten geehrt. Die Gewinneressays werden in Kürze auf der Website des Ecaefs ( www.ecaef.li ) aufrufbar

sein. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.