Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Verkehrsvision für Liechtenstein

SCHAAN. Die Diskussion über die künftige Lösung der Verkehrsproblematik in Liechtenstein nimmt wieder Fahrt auf. Noch vor der Sommerpause will sich Verkehrsministerin Marlies Amann-Marxer mit ihrem Kollegen treffen, um eine Lösung in der Eisenbahn-Konzessionsfrage zu finden.

SCHAAN. Die Diskussion über die künftige Lösung der Verkehrsproblematik in Liechtenstein nimmt wieder Fahrt auf. Noch vor der Sommerpause will sich Verkehrsministerin Marlies Amann-Marxer mit ihrem Kollegen treffen, um eine Lösung in der Eisenbahn-Konzessionsfrage zu finden. Daneben dürfte auch die S-Bahn FL.A.CH erneut ein Thema sein. Der Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL) hat letzte Woche ein Konzept für eine «Regionalbahn Oberland» präsentiert. Die Idee des VCL ist eine Tramlinie von Schaan bis nach Sargans. Die visionäre Idee mit einem Tunnel zwischen Schaan und Triesen würde etwa 300 Millionen Franken verschlingen.

Nun ist eine weitere Idee auf dem Tisch. Eine oberirdische und günstigere Lösung «made in Liechtenstein». Der Vorschlag kommt von Intamin Transportation. Das Unternehmen mit Sitz in Schaan baut und verkauft Monorail-Systeme. Das sind eingleisige Hochbahnen, die über bestehende Strassen gebaut werden können. Es hat solche Projekte schon rund um den Globus realisiert. (ps) ? LOKAL 9

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.