Verdienter Heimsieg

Fussball Der FC Buchs landete gegen den Tabellenletzten FC Bad Ragaz den siebten Saisonsieg und behauptet weiterhin die Tabellenführung. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison drehten die Werdenberger das Spiel in der zweiten Hälfte, diesmal mit drei Toren innert einer Viertelstunde.

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Buchs landete gegen den Tabellenletzten FC Bad Ragaz den siebten Saisonsieg und behauptet weiterhin die Tabellenführung. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison drehten die Werdenberger das Spiel in der zweiten Hälfte, diesmal mit drei Toren innert einer Viertelstunde. Es war eine harzige erste Halbzeit der Heimmannschaft, deren Tiefpunkt ein sehenswerter Weitschuss in den Winkel des Bad Ragazers Claudio Gerber in der 32. Minute war.

Die zweite Hälfte zeigte ein anders Bild. Buchs drückte vehement auf den Ausgleich. Bad Ragaz liess nach, was nach der kräfteraubenden Spielweise voraussehbar war. Nach einer Stunde war es dann so weit: Michael Giger erzielte mit einem schönen Lobball den verdienten Ausgleich. Wenig später hatte Kevin Rohrer nach einem schönen Seitenwechsel viel Zeit und flankte präzis auf Geburtstagskind Stjepan Vuleta, der per Kopf den Führungstreffer erzielte. Die Werdenberger dominierten jetzt die Partie und erzielten nach einem Solo von Michael Giger in der 72. Minute den dritten Treffer. (pd)