Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Velo-Moto-Club organisiert zum letzten Mal den «Slow-up»

Grabs Eine grosse Anzahl von Vereinsmitgliedern des Velo-Moto-Clubs Grabs trafen sich zur Generalversammlung im Restaurant Schäfli. Nachdem der Veloclub bisher die örtliche Organisation des «Slow-up» übernommen hat, stimmten die Anwesenden dem Antrag des Vorstandes zu, den Anlass in diesem Jahr letztmals durchzuführen. Eine einwandfreie Organisation erfordert unzählige Helferinnen und Helfer und oft wurde bedauert, dass sie stets an einer wünschenswerten Teilnahme verhindert seien. Im Weiteren wird die Aufstellung des Zeltes und der Bestuhlung trotz tatkräftiger Mithilfe einer Gruppe der «Alpinen Rettung Pizol» angesichts der vielen älteren Helfer immer problematischer.

Präsident This Nef blickte im Jahresbericht nochmals zurück auf die wichtigsten Ereignisse während des Vereinsjahres. Verschiedene Umstände und häufig auch die schlechten Witterungsbedingungen führten dazu, dass die Abendausfahrten oft nicht durchgeführt werden konnten. Auch am «Slow-up» blieb dem Veloclub das regnerische Wetter treu. Trotzdem kamen rund 13 000 Personen. Der durch den Veloclub betriebene Festplatz Kirchbünt verzeichnete angesichts der Umstände einen überaus guten Besuch. Die vorgesehene Familienwanderung fiel sogar auch noch am Verschiebedatum buchstäblich ins Wasser.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.