VBC Galina gewinnt erstmals in der Nationalliga A

Merken
Drucken
Teilen

Volleyball Die packende Partie im Schaaner Resch musste im Tiebreak entschieden werden. Den Entscheidungssatz gegen Volley Lugano sicherte sich Galina mit 15:13 in extremis und kam so im ersten Heimspiel zum ersten Sieg in der Nationalliga A.

Den ersten Punkt hatten die Galina-Girls sich bereits vor Wochenfrist bei Franches Montagnes geholt, als sie im Entscheidungssatz noch den Kürzeren gezogen hatten. Diesmal machten sie es im spannenden Tiebreak besser, gewannen mit 3:2 (25:23, 25:22, 17:25, 22:25 und 15:13) und sicherten sich so zwei Punkte. Zuvor hatten sie eine 2:0-Satzführung aus der Hand gegeben – und auch im Tiebreak mussten sie Lugano nach einer 13:8-Führung zwischenzeitlich wieder bis auf 14:13 herankommen lassen. (wo)