VADUZ: Neues Architektur-Highlight kurz vor Fertigstellung

Vorgestern wurde das Marxer Active Energy Building, das im Zentrum von Vaduz steht, vorgestellt. Das Mehrfamilienhaus der Familie Marxer besticht nicht nur durch das einzigartige Design.

Merken
Drucken
Teilen
Das Active Energy Building besticht durch seine aussergewöhnliche Architektur und Nachhaltigkeit. (Bild: Tatjana Schnalzger)

Das Active Energy Building besticht durch seine aussergewöhnliche Architektur und Nachhaltigkeit. (Bild: Tatjana Schnalzger)

Das futuristisch anmutende Mehrfamilienhaus steht stolz entlang des Giessens in Vaduz – und zeugt von Pioniergeist. Dies nicht nur, was die architektonischen Besonderheiten betrifft, nein, auch der energietechnische Aspekt dieses Gebäudes ist äusserst zukunftweisend. Anlässlich einer Pressekonferenz führten die Architekten Anton Falkeis und Cornelia Falkeis-Senn durch das visionäre Gebäude und erklärten, welche besonderen Eigenschaften just dieses Bauwerk zu etwas Einzigartigem machen. Die Architekten Falkeis wurden mit ihrem Projekt «Active Energy Building» für den 3. IBK-Nachhaltigkeitspreis 2017 erneuerbare Energien und Energieeffizienz nominiert. Das Mehrfamilienhaus der Familie Marxer umfasst insgesamt zwölf Wohnungen unterschiedlicher Grössen, wobei die Familie die Attikawohnung bezieht. (lb)