Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ungerechtigkeit von rechts

Leserbrief
Luisa Haltner Schulhausstrasse 21, 9470 Buchs

Dass auch (eigentlich gescheite) Frauen, wie Keller-Suter, FDP, die Forderung rabiater rechter Millionäre nach Rentenalter 67 oder gar 70 wenig reflektiert nachbeten, ist eher trostlos und bedauerlich.

Dieses freche Ansinnen blendet nämlich nicht nur die immer noch krasse Lohnungleichheit zwischen Mann und Frau aus. Es ignoriert vor allem die massive allgemeine Produktivitätssteigerung hierzulande in den letzten Jahrzehnten: Bei wenig real steigenden oder gar stagnierenden und sinkenden Löhnen produzieren die allermeisten produktiv Beschäftigten heute (auch wegen technologischen Fortschritts) viel mehr (bis zu einem Vielfachen) als noch zu Ende des letzten Jahrhunderts.

Doch die Früchte dieser verbesserten Effizienz verschwinden fast ausschliesslich in den prallen Taschen der Kapitaleigner und der Finanzspekulanten, deren Gewinne nicht einmal besteuert werden. Dagegen hilft keine «Umverteilung» (ein blödes ideologisches Wort, das besagt, es müsse dann noch nachgebessert werden, nachdem schon falsch verteilt ist!), sondern nur eine endlich gerechte Verteilung der Profite. Wäre dies der Fall, genügten heute 40 oder maximal 42 Jahre Lebensarbeitszeit längstens.

Wer angesichts dieser Fakten einseitig nur einfach nach der Erhöhung des Rentenalters ruft, macht sich zum Helfershelfer rechter Ideologen, die die Last der arbeitslosen Alten einfach auf die Arbeitnehmer und die Arbeitslosenversicherung abwälzen wollen.

So traurig! Um ihnen Paroli zu bieten, braucht es zweimal Ja zur AHV am 24. September.

Luisa Haltner Schulhausstrasse 21, 9470 Buchs

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.