Umweltschützer kritisieren Pläne

Drucken
Teilen

Bern Die Schweiz und die Europäische Union haben sich kürzlich darauf geeinigt, ihre Handelssysteme für Treibhausgas-Emissionsrechte zu verknüpfen. Der Bundesrat hat grünes Licht gegeben dafür. Das entsprechende Abkommen soll noch dieses Jahr unterzeichnet werden. Das dürfte frischen Wind bringen in einen Markt, der hierzulande bisher nicht so richtig angelaufen ist. Umweltschützer üben nun aber Kritik an den Plänen des Bundes. Sie warnen vor falschen Anreizen für Firmen, die viel Treibhausgas produzieren. (wo)24