TURNEN: Grosse Ehre für Kehl

Der Kreisturnverband Rheintal hat mit Rolf Märki einen neuen technischen Leiter und eine Gamserin ist nun Ehrenmitglied.

Drucken
Teilen

In seinem Jahresrückblick kam Präsident Stefan Langenegger nochmals auf das Rheintaler Turnfest in Gams zu sprechen, das noch immer in aller Munde ist. Der Grossanlass mit rund 4000 Turnerinnen und Turnern habe gezeigt, dass es die Rheintaler verstehen, ein Turnfest durchzuführen. Dem Turnverein Gams als Organisator unter der Leitung von OK-Präsidentin Erika Wismer und TK-Chef Florian Lippuner wurde ein präsidiales Kränzchen gewidmet. Und natürlich auch allen Helfern, die am gleichen Strick gezogen hatten, gebührte an der Abgeordnetenversammlung ein grosser Dank.

Suche nach Nachfolger erfolgreich abgeschlossen

Vier Jahre lang suchte der Verband einen Nachfolger für Hansi Nüesch, der interimistisch als technischer Leiter wirkte. Mit dem 34-jährigen Rolf Märki wurde endlich ein Nachfolger gefunden. Märki ist mit dem Turnsport schon seit 27 Jahren verbunden, hat schon verschiedene Funktionen ausgeübt und ist geradezu prädestiniert für dieses Amt. Mit Pascal Bollhalder aus Steinach und Andrea Rupper aus Diepolds­au konnten zwei weitere vakante Ämter besetzt werden.

Juko-Chef Kurt Rüdisühli durfte einmal mehr stolz auf den Nachwuchs sein. Gratulationen gab es für die Kantonalmeister Roman Kehl und Anja Taveras (STV Grabs), Tamara Häusler (STV Balgach), Joel Giger (STV Kriessern) und Alessia Zanolari (TV St. Gallen-Ost). Am Jugendturnfest in Wil holte sich der STV Balgach den Turnfestsieg, die Jugi Gams, Jugi Sennwald, der STV Oberriet-Eichenwies und der BTV St. Gallen wurden Kategoriensieger.

Hansi Nüesch hatte dann das Vergnügen, verdiente Schweizer Meister zu ehren: Noah Baumgartner (STV Kriessern), Jan Frei (STV Au), Domenique Good (STV Oberriet-Eichenwies), Dominik Nadig (STV Gams) und Senioren-Weltmeisterin Marianne Maier (STV St. Margrethen) sowie die beiden Teams vom STV Kries­sern (Leichtathletik-Mannschafts­meister und Schulstufenbarren) und der erfolgreichen Gymnastik-Grossfeld-Truppe vom STV Marbach.

Ehrenamtliche Leiter beschenkt

Von Juko-Chef Kurt Rüdisühli wurden 31 ehrenamtliche Leiter beschenkt, die schon fünf und mehr Jahre für die eigenen ­Vereine tätig sind. Allen voran Angelika Dürr vom TV Buchs und Nicole Mattle vom STV Kriessern für 25-jährige Tätigkeit, sowie Doris Lehner, die ihr Wissen der Diepoldsauer Gymnastikriege schon seit 35 Jahren zur Verfügung stellt. Zudem wurde Angi Kehl vom STV Gams unter grossem Applaus die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Bevor es dann zum gemüt­lichen Teil mit dem gemein­samen Nachtessen überging, kam Langenegger noch auf die Strukturbereinigung zu sprechen, die schon seit über zehn Jahren ein Thema ist. Eine 13-köpfige Projektgruppe wurde gegründet, in der er selbst sowie Manuel Geisser vom TV Rüthi und Reto Wüst aus Steinach den Rheintaler Sektor vertreten. Damit soll endlich Schub in die Angelegenheit gebracht werden.

Mäx Hasler