Tunnel wird für 28 Mio. saniert

Drucken
Teilen

Walenstadt Der SBB-Tunnel Bommerstein wird für 28 Millionen saniert. Im Rahmen der Erneuerung werden die Gleise des doppelspurigen Bommersteintunnels abgesenkt. Die Planungen laufen bereits, die Bauarbeiten sollen zwischen 2020 und 2023 ausgeführt werden. Der in den Jahren 1939 bis 1941 erstellte SBB-Tunnel zwischen Walenstadt und Mols soll für die Zukunft fit­gemacht werden. Nach rund 80 Jahren ist der ordentliche Substanzerhalt nötig, damit der Tunnel dem Fern- sowie Regionalverkehr auch in Zukunft zur Verfügung steht.

Die 453 Meter lange, doppelspurige Röh­re ist bereits 1998 einer ersten Teilinstandsetzung unterzogen worden. Nun läuft die Planung für den zweiten Teil der Tunnelerneuerung. Zuerst werden Vorarbeiten ausgeführt, die Hauptarbeiten sind ab 2021 geplant. Mit Nacharbeiten soll die Sanierung 2023 abgeschlossen werden. Ob lokale Unternehmen für das Projekt berücksichtigt werden, können die SBB nicht sagen, sie sind aber gesetzlich verpflichtet, grössere Arbeiten auszuschreiben und das günstigste Angebot auszuwählen. (sl)