Türkei sucht Verdächtige

ISTANBUL. Nach dem Terroranschlag in Istanbul, bei dem zehn deutsche Touristen getötet und 15 weitere Menschen verletzt wurden, hat die türkische Polizei gestern in Antalya im Süden des Landes drei Verdächtige aus Russland festgenommen.

Drucken
Teilen

ISTANBUL. Nach dem Terroranschlag in Istanbul, bei dem zehn deutsche Touristen getötet und 15 weitere Menschen verletzt wurden, hat die türkische Polizei gestern in Antalya im Süden des Landes drei Verdächtige aus Russland festgenommen. Die Männer sollen Verbindungen zur Terrororganisation Islamischer Staat haben. Gleichzeitig wurde die Fahndung nach Mittätern fortgesetzt. Nachdem die Behörden den Selbstmordattentäter als Syrer identifiziert haben wollen, wird nach weiteren Männern und Frauen aus Syrien gesucht. (red.) ? AUSLAND 18

Aktuelle Nachrichten