Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Trübbach verliert wegen Fehlern

Fussball Der FC Trübbach hat seine Haut gegen den neuen Co-Leader Eschen-Mauren 2 teuer verkauft, hatte aber letztlich doch mit 1:2 das Nachsehen. Dennoch ist Trübbach Trainer Blerim Murtezi zufrieden mit seiner Mannschaft. Bis zur Pause lautete der Spielstand 0:0.

Fussball Der FC Trübbach hat seine Haut gegen den neuen Co-Leader Eschen-Mauren 2 teuer verkauft, hatte aber letztlich doch mit 1:2 das Nachsehen. Dennoch ist Trübbach Trainer Blerim Murtezi zufrieden mit seiner Mannschaft. Bis zur Pause lautete der Spielstand 0:0. Einerseits weil Trübbach verhindern konnte, dass die Gegner ein Tor erzielten, andererseits auch die Trübbächler es verpassten, ihrerseits einen Treffer zu buchen. Nach der Pause lag das Glück auf der Seite der Liechtensteiner, die innert kurzer Zeit zwei Tore realisierten. Blerim Murtezi nannte als Grund dafür, dass seine Spieler nicht am richtigen Ort standen. Als Lehre aus dieser Niederlage müsse seine Mannschaft in Zukunft zum einen vor dem gegnerischen Tor mehr Stärke zeigen, zum anderen in der Verteidigung besser werden. Die Fehler dürften sich nicht von Spiel zu Spiel durchziehen, sondern müssten behoben werden. Dennoch schaffte der FC Trübbach durch Marco Herrmann noch den Anschlusstreffer (80.) In den letzten beiden Vorrundenspielen will Blerim Murtezi eine angriffige Mannschaft sehen, die ihr Bestes gibt. (um)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.