Trübbach verliert hoch mit 0:6

FUSSBALL. Als Aufsteiger traf der FC Trübbach in seinem ersten Spiel auf den FC Ems, die beste Mannschaft ihrer Gruppe, wie der Trainer des FC Trübbach, Blerim Murtezi, erklärt.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Als Aufsteiger traf der FC Trübbach in seinem ersten Spiel auf den FC Ems, die beste Mannschaft ihrer Gruppe, wie der Trainer des FC Trübbach, Blerim Murtezi, erklärt. Die Mannschaft sei nicht mit dem Gedanken an eine Niederlage an das Spiel herangegangen, doch sie wussten, dass es schwierig werden würde. «Man hat gemerkt, dass unserer Mannschaft noch etwas fehlt», erzählt Murtezi. Der Wille der Trübbacher war spürbar, doch es war zu wenig. Dem Spiel der Trübbacher fehlte es an Qualität und sie liessen dem FC Ems zu viel Raum. Bereits zur Pause lag das Team von Blerim Murtezi mit 0:4 im Rückstand. Es war allen bewusst, dass es das Spiel nicht mehr drehen konnte – deshalb erwartete Murtezi von seinem Team, sich in der zweiten Spielhälfte noch einmal zusammenzureissen. Das gelang ihm auch gut. So konnte sich Trübbach einige Chancen herausspielen und kassierte nur noch zwei Tore. «Es hat einiges gefehlt und man hat gemerkt, dass es nicht der perfekte Tag war, um etwas auszurichten», erklärt Murtezi nach der Partie. (sb)