TRÜBBACH: Hunde und Führer wetteiferten

Am Freitag führte die Ortsgruppe Schollberg des Schäferhund-Clubs den 6. Teamwettkampf durch.

Drucken
Teilen
Der kameradschaftliche Wettkampf fand Anklang. (Bild: PD)

Der kameradschaftliche Wettkampf fand Anklang. (Bild: PD)

Das beliebte B/C-Turnier des SC OG Schollberg fand auf dem Gelände der Hundeausbildung Heini Beck in Trübbach statt. Insgesamt 22 Teams mit insgesamt 44 Teilnehmern zeigten ihr Können und wetteiferten um den Siegerpokal. Gearbeitet wurde nach Möglichkeit in Zweierteams. Wer keinen Teampartner zur Verfügung hatte, musste beide Abteilungen B und C selber bestreiten.

Die erreichte Punktzahl jedes Zweierteams wird zusammengezählt, was schlussendlich für die Rangliste von Bedeutung ist. Bei Punktegleichstand zählte die ­höhere Stärkeklasse. Die höchstmögliche Punktzahl pro Team war 200 Punkte. Sämtliche Arbeiten wurden durch einen Richter der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft bewertet.

Gewonnen hat Markus ­Wieland mit Inouk vom Schloss Forst­egg mit 182 Punkten. Zweite wurden Benno Niedermann mit Damon Spirit of Graz und ­Doreen Beatham mit Clint vom blauen Mistral mit 181 Punkten. Die besten Unterordnungen zeigten Markus Wieland mit Inouk und Andrea Rosenberger mit Baja. Sie erreichten jeweils 92 Punkte. Mit 91 Punkten die beste Führigkeit zeigte Renate Caderas mit Satinka. Den besten Schutzdienst machte Clint von Doreen Beatham mit 97 Punkten.

Der sportliche und kameradschaftliche Wettkampf fand bei allen Teilnehmern und Zuschauern grossen Anklang. Alle Hunde haben mit ihren Führern tolle Leistungen gezeigt. Der Abend wurde mit einer feinen Grillade und gemütlichem Beisammensein abgerundet. (pd)