Triumph und Elend an der EM

Mit dem 2:1-Erfolg gegen England und dem Einzug in den Viertelfinal ist Turnier-Debütant Island eine der grössten Überraschungen in der Geschichte der Fussball-EM gelungen. In England hingegen ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt.

Drucken
Teilen

Mit dem 2:1-Erfolg gegen England und dem Einzug in den Viertelfinal ist Turnier-Debütant Island eine der grössten Überraschungen in der Geschichte der Fussball-EM gelungen. In England hingegen ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Seit einem Jahrzehnt warten die Engländer schon auf einen Sieg in der K.-o.-Runde eines grossen Turniers. Die «Times» schrieb: «Nach 959 Spielen war das die demütigendste Niederlage – gegen ein Land von 330 000 Einwohnern, trainiert von einem Zahnarzt.» (wo) ? SPORT 20+21