Treffen in Markus Straubs Wohnort

Zum traditionellen Treffen der alt Kantonsratspräsidentinnen und -präsidenten am Mittwoch wählte Kantonsratspräsident Markus Straub seinen Wohnort Rüthi. Die Gäste besuchten zwei Museen und fuhren auf die Inneralp.

Drucken
Teilen
Die ehemaligen Kantonsratspräsidentinnen und -präsidenten waren sich einig: Der Besuch in Rüthi hat sich gelohnt. (Bild: Rösli Zeller)

Die ehemaligen Kantonsratspräsidentinnen und -präsidenten waren sich einig: Der Besuch in Rüthi hat sich gelohnt. (Bild: Rösli Zeller)

RÜTHI. Begrüsst wurden die rund 20 Gäste aus dem ganzen Kanton durch den Gemeindepräsidenten des Tagungsorts, Thomas Ammann. Auch Kantonsratspräsident Markus Straub hiess die «Ehemaligen» herzlich willkommen. Das interessante Programm wurde beim Puppenmuseum eröffnet. Jeanette und Bruno Nussbaumer führten durch Jeanettes Puppen- und Spielzeugsammlung. Mit ihrem grossen Fachwissen wussten sie die ehemaligen Kantonsratspräsidenten von der ersten Minute weg zu faszinieren und zum Staunen zu bringen.

Nach dieser Besichtigung wurde im Schwärzerles-Theres-Huus ein Apéro serviert, und Thomas Ammann führte durch dieses einzigartige Haus mit den zahlreichen Gegenständen aus längst vergangenen Tagen. Damit die Gäste auch einen Blick auf das Rheintal werfen konnten, wurde zum Mittagessen auf die Inneralp gefahren. Alle waren sich abschliessend einig, dass sich der Besuch in Rüthi in jeder Hinsicht gelohnt hatte. (rz)

Aktuelle Nachrichten