Tragödie im Mittelmeer mit Hunderten Toten

PALERMO/BRÜSSEL. Bei einem Schiffsunglück im Mittelmeer sind in der Nacht zum Sonntag Hunderte Flüchtlinge ums Leben gekommen. Die UNO geht von 700 Ertrunkenen aus – so viele wie nie zuvor beim Untergang eines Schiffes mit Flüchtlingen.

Drucken
Teilen

PALERMO/BRÜSSEL. Bei einem Schiffsunglück im Mittelmeer sind in der Nacht zum Sonntag Hunderte Flüchtlinge ums Leben gekommen. Die UNO geht von 700 Ertrunkenen aus – so viele wie nie zuvor beim Untergang eines Schiffes mit Flüchtlingen. Das Unglück ereignete sich rund 110 Kilometer von der Küste Afrikas entfernt und 200 Kilometer südlich der italienischen Insel Lampedusa.

Nach der neuerlichen Katastrophe rief die Europäische Union eine Krisensitzung ein. Dabei soll es vor allem darum gehen, die Herkunfts- und Transitländer davon zu überzeugen, die Flüchtlinge von der gefährlichen Reise über das Mittelmeer abzuhalten. (sda) • THEMA 15