Touristiker im Toggenburg fordern kostenlose Bahnen

WILDHAUS. Ab kommenden Sommer soll für Hotelgäste bereits ab der zweiten Nacht die Benutzung der Bergbahnen frei sein. Die Obertoggenburger Hotelkooperation will mit diesem Schritt ihre Vorwärtsstrategie für die Region konsequent umsetzen.

Adi Lippuner
Drucken

WILDHAUS. Ab kommenden Sommer soll für Hotelgäste bereits ab der zweiten Nacht die Benutzung der Bergbahnen frei sein. Die Obertoggenburger Hotelkooperation will mit diesem Schritt ihre Vorwärtsstrategie für die Region konsequent umsetzen.

Michael Müller, Hotelier und Vizepräsident der Obertoggenburger Hotelkooperation (OHK), sieht in der Region grosses Potenzial, aber auch viel Handlungsbedarf. Aus seiner Sicht ist es – um mit anderen Regionen mithalten zu können – zwingend, den Sommergästen einen Mehrwert zu bieten. Dies soll heissen, dass Hotelgäste bereits ab der zweiten Übernachtung die Bergbahnen ohne zusätzliche Kosten nutzen können.

Wie weit die Bergbahnen zu dieser Lösung Hand bieten, ist noch völlig offen. Ein erstes Gespräch, aber ohne konkrete Ergebnisse, hat stattgefunden. Fest steht, selbst wenn die Verhandlungspartner für kommenden Sommer noch keine Einigkeit erzielen sollten, wollen einige Hoteliers den Gästen diese Zusatzleistung auf jeden Fall anbieten. • LOKAL 9

Aktuelle Nachrichten