Tour de Suisse mit Bergpreis in Wildhaus

REGION. Heute Dienstag und morgen Mittwoch rollt der Tour-Tross des traditionellen Radrennsport-Events Tour de Suisse durch die Region. Zweimal kann man die Rad-Cracks anfeuern – zweimal wird es aber auch zu kleineren Behinderungen und Verzögerungen im Strassenverkehr kommen.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Heute Dienstag und morgen Mittwoch rollt der Tour-Tross des traditionellen Radrennsport-Events Tour de Suisse durch die Region. Zweimal kann man die Rad-Cracks anfeuern – zweimal wird es aber auch zu kleineren Behinderungen und Verzögerungen im Strassenverkehr kommen.

Zweimal Trübbach–Buchs

Höhepunkt aus regionaler Sicht ist der Bergpreis in Wildhaus von heute Dienstag. Auf der 4. Etappe von Flims nach Schwarzenbach wird gemäss Marschtabelle die Ankunft auf dem 1090 Meter über Meer gelegenen Kulminationspunkt circa um 15.13 Uhr erwartet. Zuvor führt der Tour-Tross von Trübbach (14.25 Uhr) via Buchs (14.39 Uhr) nach Gams (14.48 Uhr) und hoch ins Toggenburg. Circa um 15.25 Uhr erreichen die Fahrer Stein und verlassen die Region Obertoggenburg.

Wesentlich kürzer ist am folgenden Tag, 5. Etappe von Unterterzen nach Sölden, die Streckenführung durch die W&O-Region. Das Peloton wird Trübbach etwa um 11.50 Uhr erreichen, fährt via Sevelen (11.59 Uhr) nach Buchs (12.04 Uhr) und der Rondelle (12.08 Uhr) nach Schaan und Österreich. (kuc)