Tour de Suisse führt heuer ins Obertoggenburg

WILDHAUS. In den vergangenen Jahren flitzten die Radprofis der Tour de Suisse im Eiltempo durchs Werdenberg. 2015 ergibt sich nun die Möglichkeit, einen genaueren Blick auf die Fahrer zu werfen. In der 4. Etappe von Flims nach Schwarzenbach vom Dienstag, 16.

Drucken
Teilen

WILDHAUS. In den vergangenen Jahren flitzten die Radprofis der Tour de Suisse im Eiltempo durchs Werdenberg. 2015 ergibt sich nun die Möglichkeit, einen genaueren Blick auf die Fahrer zu werfen. In der 4. Etappe von Flims nach Schwarzenbach vom Dienstag, 16. Juni, führt die Strecke via Trübbach, Buchs und Gams hoch nach Wildhaus, wo ein Bergpreis der 2. Kategorie wartet. Einziger Wermutstropfen für die Region: Durchs Werdenberger und Obertoggenburg wird Mitte Nachmittag gefahren – die TV-Liveübertragung beginnt erst 90 Minuten nach dem Bergpreis in Wildhaus. Tags darauf findet die Königsetappe nach Sölden statt. Kurz vor Mittag fährt der Tourtross zwischen Trübbach und Buchs erneut durchs Werdenberg. (wo) • SPORT 30

Aktuelle Nachrichten