Tom Sawyer rettet Weihnachten im Grabser Lukashaus

GRABS. Am Wochenende vom 18. bis 20. Dezember fand im Lukashaus in Grabs eine besondere Theateraufführung statt. Unter der Leitung der Lehrer Marco Wicki und Philipp Schär führten die Theatergruppe der Oberstufe Kirchbünt, die 5.

Drucken
Teilen
Gelungene Inszenierung: Das Weihnachtsspiel im Lukashaus begeisterte Darsteller und Publikum. (Bild: pd)

Gelungene Inszenierung: Das Weihnachtsspiel im Lukashaus begeisterte Darsteller und Publikum. (Bild: pd)

GRABS. Am Wochenende vom 18. bis 20. Dezember fand im Lukashaus in Grabs eine besondere Theateraufführung statt. Unter der Leitung der Lehrer Marco Wicki und Philipp Schär führten die Theatergruppe der Oberstufe Kirchbünt, die 5. Klasse Schulhaus Feld sowie Bewohnerinnen und Bewohner des Lukashauses ein etwas anderes Weihnachtsspiel auf. Anhand einer Geschichte aus den Anfängen der Industrialisierung in Amerika, ähnlich der Zeit vor circa 170 Jahren, in welcher auch das Lukashaus entstanden ist, gab das Spiel Impulse zum Thema Freundschaft, Integration und Inklusion.

Im Miteinander von Musik und Schauspiel entwickelte sich das eindrückliche Projekt zu mehr als nur einem Theater.

Die Aufführungen sowie der anschliessende Basar waren sehr gut besucht, und in der Kaffeestube wurde das eindrückliche Stück noch nachbesprochen und gefeiert. (pd)

Aktuelle Nachrichten