Toggenburg und Appenzellerland

Seit über 100 Jahren ist die Tierwis eine Unterkunft für Bergsteiger und Wanderer. Die Tierwis befindet sich auf 2085 Meter. Das Gebäude liegt im Sattel zwischen dem Grau- und Grenzchopf, genau auf der Grenze zwischen dem Appenzellerland und dem Toggenburg.

Drucken
Teilen

Seit über 100 Jahren ist die Tierwis eine Unterkunft für Bergsteiger und Wanderer. Die Tierwis befindet sich auf 2085 Meter. Das Gebäude liegt im Sattel zwischen dem Grau- und Grenzchopf, genau auf der Grenze zwischen dem Appenzellerland und dem Toggenburg. Die Tierwis ist Ausgangspunkt zum Klettern in der Silber- und Chluckerplatte. Ein Teil der Wirtschaft gehört zur Gemeinde Hundwil, der andere Teil zur Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann. Auf der Tierwis gibt es 50 Schlafplätze. Seit 2009 ist die Tierwis im Besitz von Brigitte und Hampi Schoop. Brigitte Schoop, geborene Sutter aus Alt St. Johann, ist gelernte Kaufmännische Angestellte. Hampi Schoop hat ursprünglich Drucker gelernt. Im Sommer ist er als Bergführer in den Schweizer Alpen unterwegs und im Winter als Skilehrer und Skitourenführer. Schoops wohnen mit ihren vier Knaben in Urnäsch. (csu)

www.tierwis.ch