Tödliches Beben im Hindukusch

KABUL. Ein Erdbeben der Stärke 7,5 hat gestern die Hindukusch-Region erschüttert und in Pakistan mindestens 135 Menschenleben gefordert. In Afghanistan war von mindestens 31 Toten die Rede. Es gab Hunderte Verletzte. Die Behörden rechnen mit steigenden Opferzahlen.

Drucken
Teilen

KABUL. Ein Erdbeben der Stärke 7,5 hat gestern die Hindukusch-Region erschüttert und in Pakistan mindestens 135 Menschenleben gefordert. In Afghanistan war von mindestens 31 Toten die Rede. Es gab Hunderte Verletzte. Die Behörden rechnen mit steigenden Opferzahlen. Das Erdbeben dauerte laut Augenzeugen länger als eine Minute. In den betroffenen Gebieten stürzten Häuser ein, Strassen wurden blockiert. (red.) ? SCHAUPLATZ 36