Tierschutz findet mehr Beachtung

ZÜRICH. Noch nie sind in der Schweiz so viele Tierschutzdelikte untersucht worden wie 2014. Dies bedeutet nicht, dass immer mehr Tiere misshandelt werden, sondern zeigt, dass die Strafverfolgung sich verbessert.

Drucken
Teilen

ZÜRICH. Noch nie sind in der Schweiz so viele Tierschutzdelikte untersucht worden wie 2014. Dies bedeutet nicht, dass immer mehr Tiere misshandelt werden, sondern zeigt, dass die Strafverfolgung sich verbessert.

2014 wurden der Stiftung Tier im Recht 1709 Tierschutz-Strafverfahren gemeldet, dreimal so viele wie vor zehn Jahren. Trotz dieses Fortschritts hapere es vielerorts noch stark, so die Stiftung. Sie fordert deshalb griffige Strukturen für die Strafverfolgung in allen Kantonen, ein verantwortungsbewusstes Anzeigeverhalten der Bevölkerung und die Förderung der Ausbildung von Tierhaltern. (sda) ? SCHWEIZ 20