Theaterfestival an der Kanti Sargans

SARGANS. Auch in diesem Herbst gehen in Sargans Dinge vor, die die Bretter biegen werden. Zumindest jene Bretter, welche die Welt bedeuten. Oder etwas offensichtlicher ausgedrückt: die Theaterplanken. Von übermorgen Freitag bis am 21.

Merken
Drucken
Teilen

SARGANS. Auch in diesem Herbst gehen in Sargans Dinge vor, die die Bretter biegen werden. Zumindest jene Bretter, welche die Welt bedeuten. Oder etwas offensichtlicher ausgedrückt: die Theaterplanken. Von übermorgen Freitag bis am 21. November gibt's an der Kanti Sargans fünf Komödien und ein Jugendstück zu sehen. Den Auftakt zum Theaterfestival 15 gibt das Projekt K mit dem Stück «Der Revisor».

«Der Revisor» bildet den Auftakt zur dritten Auflage des Sarganserländer Theaterfestivals. Den Organisatoren ist es erneut gelungen, einen theatralischen Reigen zusammenzustellen. Innerhalb von zwei Wochen (6. bis 21. November, alle Aufführungen beginnen um 20 Uhr in der Aula Kanti Sargans) werden fünf Komödien sowie ein Jugendstück gegeben. Eingeladen wurden – nebst der hauseigenen Inszenierung von Projekt K – Theatertruppen aus der ganzen Schweiz. So auch die Ostschweizer Premiere von «Ich mag Tisch», dem neuen Programm vom national bekannten David Bröckelmann und Salomé Jantz. (pd)

Freitag, 6. November: Der Revisor, Projekt K. Weitere Vorstellungen: Samstag, 7. November, Mittwoch, 11. November, Freitag, 13. November Samstag, 14. November: Ich mag Tisch, Comedy mit D. Bröckelmann und S. Jantz, Ostschweizer Premiere Mittwoch, 18. November: Der Kontrabass, Komödie, R+R Theater Donnerstag, 19. November: geschlossene Vorstellung: Das Herz eines Boxers, Jugendstück, Theater Bilitz Freitag, 20. November: Shirley Valentine, Taff-Theater Samstag, 21. November: En usgflippti Gsellschaft, Trachtengruppe Wangs